Vom Schützenkönig zu Christkönig - Blaskapelle Virnsberg
Vom Schützenkönig zu Christkönig
VIRNSBERG (26.07.2022) -

Am Samstag beim Schützenkönig...

Falls sich die Virnsberger vor Ort am vergangenen Mittwoch verwundert die Ohren durchgeputzt haben - wir legten eine lauschige Außenprobe am Jugendheim ein - so kommt nun die Auflösung zur gespielten Notenauswahl: Obwohl die Virnsberger Schützenkönigabholung in diesem Jahr bereits im September stattfindet und damit gar nicht mehr allzu weit weg ist, schallte „Ein Hoch den Schützen“ an diesem Tag als Vorbereitung auf die Feier des Schützenkönigs in Mitteldachstetten durch’s Dorf.

In den vergangenen Jahren hatten wir vor Ort schon reichlich Kilometer gesammelt, Bahnstrecken überquert und Berge bestritten, was uns selbstverständlich immer eine Ehre war. 2022 gingen es die Schützen und wir dafür einmal gemütlicher an. Bei einem einstündigen Sitzdichein ließen wir den Schützenkönig und seine Gefolgschaft hochleben, denn, so Schützenmeister Herrmann, „die Musik gehört zur Schützenkönigabholung einfach dazu“, auch wenn sie in diesem Jahr eben keine klassische Abholung war.

Der neue, zum Zeitpunkt unseres Ständerles noch geheime Schützenkönig, wurde in diesem Jahr übrigens wie immer durch den besten Schuss ermittelt, allerdings diesmal ganz originell mit dem Blasrohr. Nächstes Jahr soll dann alles wieder wie immer laufen: Es gewinnt, wer mit dem Gewehr am besten die Mitte trifft und abgeholt wird dann auch wieder mit einem klassischen Umzug.

...am Sonntag bei Christkönig

Am Sonntagvormittag kamen wir dann vor der Ansbacher Kirche Christkönig zusammen, um das Pfarrfest der Kirchengemeinde mit Virnsberger Blasmusik zu begehen. Nahezu alle Genres ertönten durch das Rügländer Viertel. Klassiker wie der Böhmische Traum oder die Vogelwiese sowie der passende Walzer Sommernachtstraum waren Einladungen zum gediegenen Klatschen und Schunkeln, nachdem beim kulinarischen Angebot sicherlich keiner zu kurz gekommen ist.

Bestens verdaut werden konnten Veggieburger und Co sicherlich auch bei Stücken wie Narcotic und Salutos Amigos. Bei letzterem sorgte unser Solist Alfred wie immer gekonnt für den nötigen Hüftschwung und Einsatz, was das Publikum sehr zu würdigen wusste. Wir sagen danke Christkönig und bis bald!


Weitere aktuelle Artikel