Pfarrfest Christkönig und Kerwa Meinhardswinden als Abschluss der Saison 2017/18 - Blaskapelle Virnsberg
Pfarrfest Christkönig und Kerwa Meinhardswinden als Abschluss der Saison 2017/18
VIRNSBERG (02.08.2018) -

Pfarrfest Christkönig

Dieser "Routineeinsatz" - wir durften nun schon etliche Male das Fest bespielen- gehört zu einer unseren längeren Auftritte und verlangt von allen "högschde Disziplin".
Unter den Pavillons am Fuße der markanten kronenförmigen Kirche im Ansbacher Rügländer Viertel kuschelte man sich diesmal nicht nur wegen des Musiker/in-Platz-Verhältnisses etwas mehr zusammen, auch das regnerische Wetter lud zum Zusammenrutschen ein.

Während des rund fünfstündigen Auftritts wurde so manch ein alter Notenschatz aus den Untiefen der Notenmappe ausgegraben und gesellte sich zu den Klassikern der Saison hinzu. Ob es gefallen hat? Wir hoffen es doch, denn auf die abschließenden, obligatorischen Worte unseres Dirigenten "Wenn es Ihnen gefallen hat, sagen Sie es weiter, wenn nicht, sagen Sie es uns" haben wir nichts vernommen außer Applaus.




Kerwa in Meinhardswinden

"Und in 365 Dooch, is wieder Kerwasunndoch." Moment mal, is scho wieder Kerwa? Leider ist's bei uns in Virnsberg noch nicht ganz so weit, wir müssen uns noch bis Oktober gedulden.
Aber in Meinhardswinden feierte man wieder die hiesige Kerwa auf dem Sportplatz des Orts. Im Anschluss an den Gottesdienst, der übrigens musikalisch immer sehr schön vom örtlichen Posaunenchor umrahmt wird, nahmen wir unsere Plätze auf dem Fußballplatz für das einstündige Standkonzert ein. Obwohl das Gras den ein oder anderen Ton geschluckt haben dürfte, kam der Rest wohl recht gut an auf der Tribüne, denn fürs Applaudieren wurde sogar kurzfristig das kühle Getränk aus der Hand gegeben und auch das leckere Schnitzel mit Pommes musste kurz warten. Jedenfalls haben wir es z.B. mit den "Ungarischen Tänzen" nicht nur über die Vorrunde geschafft, sondern haben den Erwartungen gemäß mit "Wir Musikanten" auch ein ordentliches Finale geliefert. Wir freuen uns auf ein mögliches Revival im nächsten Jahr und verabschieden uns über den Urlaubsmonat August erst einmal in unsere Sommerpause.

Weitere aktuelle Artikel