Rückblick: Jahreshauptversammlung 2014 - Blaskapelle Virnsberg
Rückblick: Jahreshauptversammlung 2014
VIRNSBERG (05.03.2014) - Erster Vorstand Erwin Weißfloch begrüßte alle anwesenden aktiven und passiven Mitglieder und verlas anschließend die Tagesordnung. Im Anschluss gedachte die Versammlung allen Verstorbenen mit einer Schweigeminute. Es folgte der Bericht des Schriftführers Thomas Naus, der dieses Amt, nach dem plötzlichen Tod unseres Schriftführers Wolfgang Holler, kommissarisch übernommen hatte. In seinem Jahresrückblick berichtet er über alle Aktivitäten die im Jahr 2013 stattgefunden haben. Besonders erwähnenswert ist hierbei der gemeinsame Ausflug nach Mannheim. Unser Mitglied Stefan Rupp, Solopauker am Nationaltheater organisierte eine Führung hinter die Kulissen des Theaters und durch die Werkstätten. Der Höhepunkt des Ausfluges war der Besuch des Musicals „My Fair Lady“ am Samstagabend.

Unser Vorstand, Erwin Weißfloch, blickte in seinem Bericht auf die musikalischen Auftritte und Proben zurück. So traf man sich im Jahr 2013 zu insgesamt 30 Auftritten und 46 Proben. Darunter fielen beispielsweise das Kreismusikfest in Wildenholz und das Schloßstraßenfest in Virnsberg. Zudem berichtete unser Dirigent Ernst Berendes von einem Band-Coaching-Projekt mit Christian Reder und stellte die Inhalte dieses Workshopangebots genauer vor.

Anschließend verlas Kassier Sonja Guggenberger ihren Rechenschaftsbericht. In diesem erwähnte Sie, dass beim Adventskonzert 2013 ein Betrag von über 2100€ zusammengekommen ist, welcher wieder an die „Elterninitiative krebskranker Kinder Nürnberg e.V.“ gespendet wurde. Aufgrund der tadellosen Kassenführung beantragten die Kassenprüfer Fritz Hufnagel und Kathrin Beck die Entlastung des Kassiers und der gesamten Vorstandschaft. Ein neues Projekt zur Nachwuchsförderung wurde durch den 2.Vorsitzenden Ludwig Röthel ausführlich vorgestellt. „WIM – Wir musizieren“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Schulen und Musikvereinen. Dabei erhalten die Schüler bereits ab der 1. Klasse zusätzliche Musikunterrichtsstunden durch einen Fachlehrer, um den Spaß und die Freude am Musizieren zu steigern.

Als nächster großer Punkt standen die Neuwahlen auf der Tagesordnung. Es mussten die Ämter des 1. und 2. Vorsitzenden, des Schriftführers, des Kassiers, des Instrumentenwarts der zwei Jugendsprecher und Kassenprüfer neu gewählt werden. In Ihren Ämtern erneut und einstimmig bestätigt wurden: Erwin Weisfloch (1.Vorsitzender), Ludwig Röthel (2.Vorsitzender), Sonja Guggenberger (Kassier), Hans Reeg (Instrumentenwart). Ebenfalls in ihrem Amt wurde Kassenprüferin Kathrin Beck bestätigt. Neu an ihrer Seite steht Johannes Strauß, welcher Fritz Hufnagel ablöst.

Neu in die Vorstandschaft wurden die Jugendvertreter Susanne Strauß und Stefan Guggenberger gewählt. Thomas Naus gab diesen Posten zugunsten des Schriftführers auf. Aufgrund seiner geleisteten Arbeit als Jugendvertreter und die kommissarische Übernahme des Amtes erhielt er das volle Vertrauen der Versammlung.

Ein weiterer Punkt befasste sich mit dem 50-jährigen Jubiläum der Blaskapelle im Jahr 2016. Es wurde als Termin das Wochenende vom 3. Juni - 5. Juni 2016 festgelegt und ein Festausschuss gebildet. Weiterhin wurde der grobe Ablauf des Jubiläums besprochen.

Im letzten Tagesordnungspunkt - Wünsche, Anträge und Sonstiges- wurde der Wunsch nach einem aktuellem Vereinsfoto geäußert, was in naher Zukunft umgesetzt werden soll. In seinem Schlusswort dankte Erwin Weißfloch der Vorstandschaft, dem Dirigenten und allen Musikern für die gute Zusammenarbeit. Ein weiterer Dank galt den Jugendheimverwaltern Hildegard und Reinhold Beck. 

Weitere aktuelle Artikel