Traditionelle Weihnachtsfeier im Gasthaus zum Kreuz - Blaskapelle Virnsberg
Traditionelle Weihnachtsfeier im Gasthaus zum Kreuz
VIRNSBERG (16.12.2014) -

Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier führte ein kurzweiliges Programm durch den Abend. Erfreulicherweise konnte 1. Vorstand Erwin Weißfloch um kurz nach 20 Uhr zahlreiche Gäste Willkommen heißen. Besonders hervorzuheben ist, dass sich auch viele Nachwuchsbläser samt Familien im Gasthaus zum Kreuz eingefunden hatten. Wenn auch teilweise nicht ganz pünktlich... die so wörtliche "Probenwut" der jüngsten Blechbläser sorgte für eine kleine (und zugleich löbliche) Verzögerung des offiziellen Starts. Denn diese haben unter Leitung von Dirigent und Ausbilder Ernst Berendes zusammen ihr erstes Weihnachtslied einstudiert, welches vorab natürlich nochmal geprobt werden wollte. Die sechs Jungs lernen seit gerade einmal Anfang Oktober ihre Blechinstrumente und sind deshalb noch dabei, die richtigen Töne zu finden. Umso mehr Anerkennung haben sie dafür verdient, vor versammelter Blaskapelle mit Jingle Bells die Weihnachtsfeier musikalisch eröffnet zu haben. Mit deutlich mehr Routine gab anschließend ein kleiner Blechbläsersatz der Kapelle einige Weihnachtslieder zum Besten.

Erstmals in diesem Jahr hat 2. Vorstand Ludwig Rödel eine Weihnachtsverlosung vorbereitet, bei dem jeder Gast ein kostenloses Los ziehen durfte. Der Nachwuchs half dabei begeistert, dass auch jeder ein Los erhielt. Letztlich wurden aus dem Topf aller Lose 5 Gewinner von der Nachwuchsquerflöten-Glücksfee gezogen. Die ausgelobten Preise wurden alle von Ludwig zusammengestellt und gesponsert., wofür ihm an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt sei! Neben Nüssen und Manderinen konnten auch selbstgemalte Bilder der Burg Colmberg (Platz 3), des Schlosses Rammersdorf (Platz 2) und des Schlosses Virnsberg (natürlich Platz 1) gewonnen werden. Unabhängig von der Verlosung verschenkte Ludwig als kleinen Dank für die bei den Proben und Auftritten entgegengebrachte Geduld ein weiteres, selbstgemaltes Bild an den Dirigenten. Schloss Virnsberg konnte am Ende der Fritz Hufnagel (im Herzen schon immer Virnsberger) abstauben, der sich sichtlich über den Gewinn freute.

Den Gästen blieb jetzt etwas Zeit, von den mitgebrachten Plätzchentellern zu naschen, bevor es direkt weiter zur vorbereiteten Diashow ging, bei der es Auftritte und auch "passive" Zusammenkünftige dieses Jahres im Schnelldurchlauf zu sehen gab.

Musikalisches Highlight und zugleich Abschluss des offiziellen Teils der Weihnachtsfeier bildeten dann Onoldia Brass rund um Ernst Berendes, seine Söhne Sebastian und Moritz, sowie die in der Blaskapelle gern gesehenen Aushilfen Matthias und Wilhelm.

Die Blaskapelle wünscht allen aktiven und passiven Mitgliedern und ihren Familien ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest. Und nicht vergessen: an Heilig Abend beginnt die Christmette bereits um 17:00 Uhr, alle Musiker treffen sich bereits spielbereit um 16:45 Uhr.


Weitere aktuelle Artikel