Weihnachtsfeier 2015 - Blaskapelle Virnsberg
Weihnachtsfeier 2015
VIRNSBERG (13.12.2015) -

Dass auf dem Programm einer Musikvereinsweihnachtsfeier ein paar musikalische Einlagen nicht fehlen dürfen, versteht sich ja wohl von allein. Dass auf dem Programm dann aber nicht "nur" der Herr Weihnachtsmann sondern auch der Herr Händel steht, ist dagegen nicht mehr ganz so selbstverständlich. Kommen dann noch eine Weihnachtstombola und eine Bildershow dazu, haben wir auch schon die abwechslungsreiche und lebendige Weihnachtsfeier des vergangenen Samstags.

Um 20:00 Uhr war der Saal im Gasthaus zum Kreuz schon sehr gut gefüllt, weshalb spontan noch ein paar Tische und Stühle dazugestellt werden mussten. 1. Vorstand Erwin Weißfloch konnte mit etwas Verspätung die Weihnachtsfeier eröffnen und neben den aktiven und passiven Musikern samt Begleitung erfreulicherweise auch die vielen WIM-Nachwuchsbläser und deren Angehörige begrüßen. Die jungen Musiker zeigten anschließend gleich einmal, was sie seit dem letzten Jahr dazugelernt haben: "Morgen kommt der Weihnachtsmann" wurde nicht nur mehrstimmig sondern auch von Holz- und Blechbläsern zusammen bzw. abschnittsweise auch als Registerssolo vorgespielt. Der Dirigent Ernst Berendes zeigte sich zufrieden und übergab die kleine Bühne neben dem Weihnachtsbaum an die Holzbläsermädels und deren Lehrerin Andrea Zink, die "Kling, Glöckchen, klingelingeling", "Ihr Kinderlein kommet" und einige weitere Weihnachtslieder zum Besten gaben. Alle WIM-Nachwuchsbläser erhielten anschließend eine mit Schokonikolaus, Nüssen und Manderinen-gefüllte Weihnachtstüte überreicht.

Wie schon im letzten Jahr hat auch heuer 2. Vorstand Ludwig Röthel eine Weihnachtstombola organisiert. Jeder Besucher konnte ein Los ziehen und hatte somit die Chance auf ein paar leckere Trostpreise sowie die Hauptpreise: ein Zwetschgenmännchen mit Saxophon, ein von Ludwig gezeichnetes Tuschenbild bzw. eine kleine von Thomas Röthel gestiftete Stahlfigur. Die Losfee Maria waltete schließlich ihres Amtes und teilte den Gewinnen ihre neuen Besitzer zu.

Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an Ludwig für die vorbereitete Tombola und die gestifteten Gewinne. Ganz im Sinne des Weihnachtsgedankens nahm auch Ludwig die Weihnachtsfeier zum Anlass , um einigen Musikern für ihr Engagement zu danken: Für den 1.Vorstand, den Dirigenten, die anwesenden Ausbilder und die Homepagebetreuer hat der 2. Vorstand und WIM-Betreuer ein paar Süßigkeiten vom Nürnberger Christkindlesmarkt sowie selbstgemalte Motivfaltkarten spendiert und den Musikern überreicht. Auch dafür noch einmal vielen lieben Dank an Ludwig! Damit hatte die Bescherung aber noch kein Ende, denn die fünf Musiker von Onoldia Brass zauberten nun noch vom Feinsten auf. Es erklangen unter anderem Händel und Vivaldi.

Abschließend gab es noch in lockerer Atmosphäre die von Stefan Guggenberger vorbereitete Bildershow zu sehen, die sowohl Highlights der Blaskapelle aus dem vergangenen Jahr als auch vom 10- und 25-jährigen Jubiläum umfasste. Bei ein paar Plätzchen und Bierchen klang die Weihnachtsfeier dann gemütlich aus.


Weitere aktuelle Artikel